• Merinowolle, Faserstruktur
    Merinowolle,  Ratgeber

    Die Faserstruktur von Merinowolle: Was macht sie so besonders?

    Merinowolle ist eine bemerkenswerte Naturfaser mit einer aussergewöhnlich feinen Faserstruktur. Sie wird von Merinoschafen gewonnen, die hauptsächlich in kühlen Regionen wie Neuseeland, Australien, Argentinien und Uruguay beheimatet sind. Die feine Faserstruktur verleiht der Merinowolle ihre angenehme Weichheit und Anschmiegsamkeit. Zudem besitzt sie eine hohe Feuchtigkeitsaufnahmekapazität und ist atmungsaktiv, geruchshemmend und hautfreundlich. Diese einzigartigen Eigenschaften machen die Merinowolle zu einem perfekten Material für Bekleidung mit hervorragender Wärmeregulierung und Langlebigkeit. Schlüsselerkenntnisse: Merinowolle ist eine Naturfaser mit einer feinen Faserstruktur. Sie stammt von Merinoschafen und ist warm, weich und hautfreundlich. Merinowolle hat hervorragende Wärmeregulierung, Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsabsorption. Sie ist geruchshemmend und langlebig, ideal für hochwertige Bekleidung. Was ist Merinowolle genau? Merinowolle ist eine…